Home   |   About   |   Journalism   |   Music   |   Beauty   |   Movies   |   Lovely Blogs   |   Impressum

Color Elixir von Maybelline

Das erste Mal in meinem Leben habe ich etwas gewonnen: Ich darf den neuen COLOR ELIXIR LIPPEN-CREME-LACK von Maybelline New York testen.


Gestern erreichte mich dieses süße Paket mit dem Lipgloss in der Farbe "400 ALLURING CORAL". Ich habe mich riesig gefreut, da ich erst verstanden habe, was es ist, als ich das Paket geöffnet habe.

Nun aber zum Color Elixir:
 
Farbe:
Die Farbe ist ein knalliges Koralle. Zunächst dachte ich "Hmm, nicht ganz meine Farbe". Nicht weil ich knallige Farben nicht mag, ganz und garnicht, aber ich finde korallige oder pinke Farben sind eher etwas für Blondinen. Aber ich musste meine Meinung schnell revidieren: Die Farbe ist echt super, auch für Brünetten! Neben diesem Farbton gibt es außerdem noch 10 andere Nuancen zu verschiedenen "Themenbereichen": selbstbewusst, sinnlich, verführerisch (darunter Alluring Coral) und trendy.

Konsistenz:
Als ich die Verpackung gesehen habe, dachte ich zunächst es würde sich um einen Lippenstift handeln. Deshalb war ich beim Öffnen enttäuscht, dass es doch ein Gloss ist. Ich bin überhaupt kein Gloss-Fan, da mir die meisten zu klebrig sind. Der Color Elixir ist kurz nach dem Auftrag auch klebrig, trocknet jedoch schnell an und ist dann wunderbar cremig auf den Lippen, was dem darin enthaltenen Pflegebalm zu verdanken ist. Finde ich super, da mir manche Lippenstifte wiederum auf den Lippen zu trocken werden.

Alles in allem finde ich den COLOR ELIXIR LIPPEN-CREME-LACK sehr gut und kann ihn jedem, der bereit ist mehr als 2,50€ für ein Lippenprodukt auszugeben empfehlen. Ich freue mich, ihn umsonst zu testen, da ich ihn mir sonst niemals gekauft hätte und auch nicht kaufen werde, da mir Maybelline leider einfach zu teuer ist.

 
 
* Mit freundlicher Unterstützung von L'Oréal

Review: Vichy-Pflegeprodukt + La Roche-Posay

Heute würde ich euch gerne folgende Produkte vorstellen:

Zum Einen das Vichy Normaderm Reinigungsgel gegen Hautunreinheiten (200ml, 12,60€)

Quelle: http://www.vichy.de/site/pages/showImage.aspx?ImageId=5565&mode=0

und zum Anderen zwei Produkte der Marke La Roche-Posay:
Effaclar DUO Tiefenwirksame Pflege gehen Unreinheiten und Pickelmale (40ml, 14,31€)

Quelle: http://www.larocheposay.de/site/pages/showImageResized.aspx?MediaId=5822&ImageFormatAppCode=IMAGEFORMAT_ORIGINAL

Toleriane Reinigungsfluid: Reinigungsfluid für empfindliche Haut (200ml, 10,15€)

Quelle: http://www.larocheposay.de/site/pages/showImageResized.aspx?MediaId=4648&ImageFormatAppCode=IMAGEFORMAT_ORIGINAL


Besser spät als nie

Auch Deutschland führt endlich einen gesetzlichen Mindestlohn ein

Montagmorgen, 9:00 Uhr. Marc arbeitet seit einer Stunde. Er ist Berufseinsteiger, Automobilkaufmann, und verdient brutto 8,40€ pro Stunde bei einer fast 60 Stunden Woche. „Hört sich wenig an, ist auch wenig.“ Ohne die Provisionen, die Marc pro verkauftes Auto verdient, könnte er sein Leben, inklusive Wohnung, nicht bezahlen. „Das Geld steht definitiv in keinem Verhältnis zum Arbeitsaufwand.“ sagt der 21-Jährige Kölner. „Stand es schon in der Ausbildung nicht. 575€ netto, dafür dass ich genauso viel und mehr schufte als die fertigen Verkäufer.“ Dennoch ist der Beruf sein Traumjob. Die Affinität zu Autos hat er schon in die Wiege gelegt gekriegt: Vater und Onkel arbeiteten beide jahrzehntelang bei Ford. Dass er mit seinen 8,40€ unter dem Mindestlohn liegt deprimiert ihn trotzdem zusehends.

Deutschland ist spät dran. In 21 von 28 EU-Staaten gibt es schon einen Mindestlohn. In manchen höher (Luxemburg 11,10€), in manchen niedriger (Litauen 1,76€)-aber immer gesetzlich verankert. Nun zieht Deutschland nach: Zwischen 2015 und 2018 soll schrittweise ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn eingeführt werden. Am 11.07.2014 wurde dem Gesetzesentwurf zum „Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie“ zugestimmt. Mindestens 8,50€ (entspricht 50% des durchschnittlichen Lohns eines Vollzeitbeschäftigten) soll ab Januar 2015 jeder Erwerbstätige brutto verdienen. Wirklich jeder?

Nach einer Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbunds sind 58% der Deutschen für einen Mindestlohn-ohne Ausnahmen. Doch Ausnahmen gibt es zu genüge: Minderjährige, Auszubildende, Pflichtpraktikanten im Rahmen einer Ausbildung oder eines Studiums sowie freiwillige Praktikanten, die ein Praktikum machen, welches kürzer als drei Monate dauert. Außerdem Langzeitarbeitslose, die seit über einem Jahr staatliche Hilfen in Anspruch nehmen. Sie haben erst sechs Monate nach Wiederaufnahme einer Tätigkeit einen Anspruch auf Mindestlohn. Ebenfalls Einschränkungen gibt es für Zeitungszusteller/innen. Bei ihnen erfolgt eine schrittweise Annäherung an den Mindestlohn. Erst ab 2018 bekommen sie den dann aktuellen gesetzlichen Stundenlohn ausbezahlt.

Der Mindestlohn soll vor allem gegen zwei Phänomene in unserem Land vorgehen: Arm trotz Arbeit und Arm im Alter. Denn was viele nicht wissen: Nicht alle Hartz IV-Bezieher sind arbeitslos und nicht alle Arbeitslosengeldbezieher, die nebenbei dennoch arbeiten gehen, sind „Sozialschmarotzer“. Das Arbeitslosengeld II von 382€ dient nicht nur zur Sicherstellung des Existenzminimums, sondern in vielen Fällen auch als Kombi-Einkommen bei Personen, die von ihrem Gehalt nicht leben können. Tatsächlich waren im Juli 2012 von knapp 4,5 Mio. Hartz IV-Beziehern nur 2 Mio. Menschen wirklich arbeitslos. Alle anderen werden als sogenannte „Aufstocker“ bezeichnet. Unter ihnen: fast 465.000 Menschen über 65 Jahren, die alleine von ihrer Rente nicht leben können und ebenfalls Arbeitslosengeld II beziehen müssen. Mit Hilfe des Mindestlohns soll einer zu geringen Rente und einer daraus resultierenden Altersarmut vorgebeugt werden-für einen entspannten Lebensabend.

Ein gesetzlicher Mindestlohn hat jedoch nicht nur Vorteile für die Erwerbstätigen, sondern auch für den Staat. Durch ihn wird die obengenannte Lohnarmut verhindert, es ist keine weitere Unterstützung vom Staat mehr nötig und viele tausende Angestellte können endlich von ihrer Arbeit leben. Dies entlastet den Staatshaushalt, da es ab jetzt die Aufgabe der Unternehmen ist ein existenzsicherndes Einkommen zu zahlen. Ob dem auch wirklich nachgegangen wird? Dafür sorgt die Finanzkontrolle Schwarzarbeit. Sie kontrolliert was gezahlt wird und geht der Sorge vieler Mindestlohngegner nach, nämlich dass sich die Zahl der Schwarzarbeiter in Deutschland erhöht.

Montagabend, 18:30 Uhr. Den ersten Tag der Woche hat Marc geschafft. Nach 10,5 Stunden darf er endlich den Heimweg antreten. Ob er denkt, dass sich sein Gehalt im nächsten Jahr ändern wird? „Ich bin mir da nicht so sicher. Dass mein Gehalt sich durch Provisionen aufstocken lässt ist mit Sicherheit wieder eine Grauzone, die mein Arbeitgeber zu umgehen weiß.“

Review: Eucerin-Pflegeserie

Heute stelle ich euch die von mir in den letzten Tagen getesteten Pflegeprodukte von Eucerin vor. Getestet wurden folgende Produkte (Preise von Docmorris):

Eucerin DermatoCLEAN Sanfte Reinigungsmilch für trockene und empfindliche Haut (200ml, 14,31€)

Quelle: http://www2.eucerin.com/fileadmin/images/de/productpictures/ECN_13838_DermatClean_MildCleansingMilk_newDesign_deutsch.jpg

Eucerin DermatoCLEAN Erfrischendes Reinigungsgel für normale und Mischhaut (200ml, 14,39€)

Quelle: http://www2.eucerin.com/fileadmin/images/de/productpictures/ECN_13837_DermatClean_RefreshingCleansingGel_newDesign_deutsch.jpg
Eucerin DermoPURIFYER Feuchtigkeitspflege für unreine, zu Akne neigende Haut (50ml, 18,85€)

Quelle: http://www2.eucerin.com/fileadmin/images/de/productpictures/DermoPURIFYER-Feuchtigkeitspflege_Produktansicht_ohStoerer.jpg

Eucerin DermoPURIFYER Aktiv Nachtpflege für unreine, zu Akne neigende Haut (50ml, 19,69€)

Quelle: http://www2.eucerin.com/fileadmin/images/de/productpictures/DermoPURIFYER-Nachtpflege_ohStoerer.jpg
Eucerin DermoPIRIFYER Aktiv Konzentrat für unreine, zu Akne neigende Haut (30ml, 18,43€)

Quelle: http://www2.eucerin.com/fileadmin/images/de/productpictures/DermoPURIFYER-AktivKonzentrat_ohStoerer.jpg


Hautpflege

Wie schon in einem früheren Post erwähnt, leide ich im Moment unter starken Unreinheiten im Gesicht, die einfach nicht weggehen wollen. Ich habe schon Verschiedenstes ausprobiert: Drogerieprodukte wie Balea und Essence, Naturkosmetik aus dem Internet (Lopos-weil viele Youtuber und Instagrammer davon schwärmen), ich habe mein Gesicht mit klarem Wasser gereinigt, mit den Händen, mit einer Gesichtsbürste. Ich habe meine Pickel mit Teebaumöl betupft, habe Heilerdemasken gemacht, Totes Meer-Masken sowie mir eine teure Maske von Douglas gekauft-nichts hat geholfen.
Da ich keine Lust habe zum Hautarzt zu gehen (noch nicht) habe ich mir jetzt vorgenommen Apothekenprodukte zu testen. Gestern bin ich daraufhin in meiner Apotheke des Vertrauens gewesen und bin prompt auf eine wirklich hilfsbereite Frau vom Fach getroffen. Ich habe ihr meine Probleme geschildert und erzählt, dass ich mich im Internet über verschiedene Marken informiert habe und nun nicht weiß, für welche ich mich entscheiden soll. Auf der einen Seite sollte die Pflege nicht zu viel kosten, auf der anderen Seite aber natürlich auf jeden Fall etwas bringen, denn mein Ziel ist es bis zum Urlaub Mitte September mich ungeschminkt wohl zu fühlen (wobei ich sagen muss, dass starke Sonneneinstrahlung meiner Haut immer ziemlich gut tut). Die Apothekenhelferin war auch super nett und hat mir von mehreren Marken Pröbchen mitgegeben, damit ich testen kann, was gut für mich ist. Vichy, Eucerin, La Roche-Posay sowie Dermasence. Von Dermasence war sie selber und ihre Kolleginnen sehr begeistert, sodass ich mir von dieser Marke ein Reiseset, bestehend aus Reinigungsmousse und Gesichtstonic, mitgenommen habe.
In den folgenden Wochen werde ich meine Erfahrungen mit den benannten Marken hier festhalten. Solltet ihr noch Tipps gegen Unreinheiten (ich habe keine entzündliche Akne, nur Unterlagerungen, Mitesser und Pickelmale) haben, immer her damit!