Home   |   About   |   Journalism   |   Music   |   Beauty   |   Movies   |   Lovely Blogs   |   Impressum

Update: Selbstversuch

Genau heute vor drei Wochen habe ich mich von meinen geliebten Gelnägeln getrennt. Und ich muss sagen: Ich bin ein bisschen stolz auf mich, dass ich es schon so lange ohne aushalte. Es fällt mir sogar leichter als gedacht muss ich sagen.

Zustand meiner Nägel: Man guckt mir im Moment besser nicht auf meine Hände. Meine Nägel sind mega, mega, mega kurz. An drei Fingern sind sie mir sogar bis zur Nagelhaut eingerissen, was sehr schmerzhaft war. Eine eckige Form versuchen zu feilen? Da muss ich noch lange warten. Sie sind einfach noch so weich und brüchig. Aber ich habe jetzt zum Glück einen verträglichen Nagelhärter, OHNE Formaldehyd gefunden:

Selbstversuch

Zur Zeit mache ich einen Selbstversuch: 1 Monat ohne Gelnägel. Seit ungefähr 4 Jahren trage ich Gelnägel (mit einer Unterbrechung von einem halben Jahr). Seit September letzten Jahres mache ich sie mir selber, nachdem ich von meiner Kosmetikerin bezüglich Zuverlässigkeit stark enttäuscht wurde.
Im Moment habe ich aber einfach keine Lust und Zeit um mich wieder eine bis zwei Stunden hin zu setzen und mir die Nägel zu machen, weshalb ich mir überlegt habe einfach mal auszuprobieren, ob ich es denn einen ganzen Monat ohne Gelnägel aushalten kann. Start war der 06.05.2014.

Dm-Haul #2

Ich war am Freitag mal wieder im Dm und habe kräftig zugeschlagen. Ich brauchte einige Sachen wirklich und nachdem ich auf dem Channel von BibisBeautyPalace ihren aktuellen Dm-Haul gesehen habe, "brauchte" ich noch mehr Sachen.

Es kommt nicht auf Quantität an.

Falsche Freunde sind schnell gefunden und noch schneller wieder verloren. Und das ist auch besser so. Ich kann auf diese Personen verzichten und besinne mich lieber auf die wenigen, aber wahren Freunde, die ich habe.

Zwischen Facebook, Instagram und Candy Crush

Der erste Blick morgens. Der letzte Blick abends. Beim Essen, in der Uni, bei der Arbeit, auf der Toilette. Medienprofis, Generation Smartphone oder neudeutsch "Digital Natives". Nicht erreichbar oder connected sein-der blanke Horror für viele von uns. Aber verpassen wir dadurch nicht das Wichtigste: Unser Leben?

Der Londoner Schriftsteller Gary Turk ist in den letzten Tag mit folgendem Video in den Medien präsent:


Ähnlich wie Julia Engelmann, die durch ihren Poetry-Slam "One Day/Reckoning Text" bekannt wurde, philosophiert Turk nun auch in seinem "Look Up"-Video über das Leben-das Leben durch das Smartphone. Keine Angst-das wird kein Aufruf sein Smartphone wegzulegen. Zumindest nicht generell. Ich selber bezeichne mich auch als "smartphonesüchtig", keine Frage. Aber manchmal bin auch ich über mein eigenes Verhalten schockiert.

Playlist Mai

Andreas Bourani-Auf uns
Lily Allen-Air Balloon
John Legend-All of me
Rita Ora-I will never let you down
Shakira-Dare (La La La)